biz sizi arayalım
Wir Rufen Sie Zurück

FUE Methode

FUE Methode

- Optimale Schonung der Follikel durch eine besonders sanfte Entnahme

- Keine Streifennarbe, da kein Hautstrip entnommen wird, sondern jedes Follikel einzeln

- Verpflanzung von körpereigenen Haaren, für ein absolut natürliches Aussehen

- Sehr schnelle Wundheilung ohne Schmerzen und ohne Narben

Übersicht der Phasen des Eingriffs mit der FUE Methode:

- Kürzung der Haare vor dem Eingriff auf etwa 2mm

- Lokale Betäubung des Spenderareals

- Entnahme der Grafts aus dem Spenderbereich

- Pause

- Lokale Betäubung der Implantationsbereiche

- Öffnung der Kanäle

- Pause

- Implantation der Grafts in die Empfängerareale

Der höchste Standard im Bereich der Haartransplantation ist die FUE Methode. Das Besondere an dieser Methode ist, dass Sie weder Schmerzen verursacht, noch eine Narbe hinterlässt. FUE steht für Follicular Unit Extraction und bedeutet im Gegensatz zu der FUT Methode, dass die follikulären Einheiten nicht allesamt durch einen Hautstrip der Kopfhaut aus dem Spenderareal entnommen werden, sondern jedes Follikel einzeln mit Hilfe feinster Mikromotoren oder auch manuell aus dem Spenderbereich extrahiert wird. Die Entnahme der Haarfollikel erfolgt mit hochpräzisen Hohlinstrumenten und beruht zu 100% auf sorgfältiger Handarbeit. Die Entnahmeinstrumente, die bei Transmed eingesetzt werden, sind äußerst fein und schonend, das heißt mit einem Durchmesser von 0,7-0,9 mm. Die winzigen Löcher, die dabei zurückbleiben, verheilen ganz von selbst und hinterlassen für das bloße Auge kaum wahrnehmbare Mikronarben. Das Empfängerareal wird mit porengroßen Kanälchen, sogenannten Slits, versehen, in welche die einzelnen Follikel implantiert werden. Im Gegensatz zu der FUT-Technik kann das Wiedereinsetzen der Grafts sofort nach der Entnahme stattfinden. Bei Transmed werden die extrahierten Follikel allerdings vor jeder Implantation in einer Lösung präpariert, welche den Haarwurzeln eine längere Überlebensdauer und Stärkung ermöglicht. Diese Methode der Präparation heißt Ice Grafting und wurde in der Forschung- und Entwicklungsabteilung der Transmed Klinik entwickelt. Da eine Haartransplantation besondere fachliche Kenntnis und Erfahrung erfordert, werden die Behandlungen bei Transmed ausschließlich seitens der auf dem Gebiet der Haarchirurgie speziell ausgebildeten und erfahrenen plastische Haarchirurgen durchgeführt. Alle unsere Ärzte besitzen jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der Haartransplantation, was im Sinne einer präzisen und routinierten Arbeitsdurchführung maßgebend ist und zu optimalen Behandlungsergebnissen führt.

Mit der FUE-Methode kann sichergestellt werden, dass die tendenziell etwas geringeren Anwachsraten kompensiert werden. Durch diese Maßnahme ist es möglich, einen gleichbleibenden Qualitätsstandard bei einer Haartransplantation, unabhängig von der gewählten FU-Methode, zu gewährleisten.

Unsere Erfahrung mit der FUE-Haartransplantation

Seit der ersten offiziellen Veröffentlichung des Verfahrens FUE seitens Dr. Rassman im Oktober 2003 in New York, führt Transmed in der Türkei Haartransplantationen mit derselben Technik auf dieselbe Weise durch.

In Summe haben alle plastischen Chirurgen von Transmed seit 2004 in mehr als 15.000 FUE-Operationen Millionen von follikulären Einheiten transplantiert. Da es sich um eine präzise Handarbeit handelt, ist Routine und Erfahrung sehr wichtig. Daher können heute bei Transmed während einer dreistündigen Sitzung problemlos  bis zu 4000 Follikel entnommen und verpflanzt werden.

Die Anzahl von 4000 Grafts sollte bei einer einmaligen Sitzung jedoch keinesfalls überschritten werden, da sich sonst im Spenderareal kleinere kahle Stellen sehbar würden.

Unser Erfolg- Ihr Vorteil

Die Erfolgsfaktoren beruhen neben der jahrelangen Erfahrung unserer plastischen Chirurgen und des medizinischen Teams von Haartechnikern, auf die Einhaltung höchster Hygienestandards sowie auf den Einsatz neuester Medizintechnik. Aufgrund des hohne Wettbewerbs hier zulande, möchten wir an dieser Stelle betonen, dass bei Transmed die Haartransplantationen ausschliesslich von auf dem Gebiet der Haarchirurgie speziell ausgebildeten und erfahrenen plastischen Haarchirurgen durchgeführt werden. Alle unsere Ärzte besitzen jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der Haartransplantation, was im Sinne einer präzisen und routinierten Arbeitsdurchführung maßgebend ist und zu optimalen Behandlungsergebnissen führt.

Besonderheit der FUE-Methode Bei Transmed

Die FUE-Technik erfordert in der Regel ein größeres, gesünderes und dichteres Spenderareal als die FUT-Technik. Aufgrund der Einzelentnahme und präzisen Handarbeit ist diese Methode zudem sehr viel zeitintensiver.

Aus diesem Grund liegen die Kosten -allerdings abhängig von der individuell zu bestimmenden Graft Anzahl-  bei FUE-Eingriffen in der Regel etwas höher als bei FUT-Eingriffen.

Der Behandlungsablauf bei Transmed

FUE-Haartransplantation

Vorbereitung

Für unsere deutschen Patienten handelt es sich bei der Transmed Klinik um eine ausländische Klinik. Mit Kliniken, die im Ausland sitzen, können schnell negative Eindrücke, Unsicherheit und Intransparenz assoziiert werden.

Für uns ist es wichtig, Ihnen unsere Seriosität und Professionalität ersichtlich zu machen.

Wir bieten Ihnen für eine reibungslose Kommunikation die Optionen, unsere in Deutschland tätigen Berater für ein persönliches Beratungsgespräch aufzusuchen oder direkt mit unseren in Deutschland gebürtigen innerbetrieblichen Mitarbeitern den Kontakt aufzunehmen.

Da wegen der Entfernung ein direkter Besuch der Klinik und ein Beratungsgespräch mit einem unserer behandelnden Fachärzte nur schwer realisierbar sind, bietet sich an dieser Stelle eine Online-Konsultation an.

Entweder online oder durch unsere Berater wird Ihre gegenwärtige Haarsituation analysiert und bestimmt.

Detailliert bekoomen Sie darauffolgend alle nötigen Informationen über die ärztliche Auswertung, den Preis und den genauen Ablauf der Behandlung.

Terminvereinbarung

Nachdem Ihnen alle Informationen mitgeteilt und Ihre persönlichen Fragen beantwortet wurden, vereinbaren Sie mit einem der Berater oder direkt mit unseren Mitarbeitern in der Klinik einen Termin für Ihre Haartransplantation.

Der Operationstermin ist bestimmend für zwei weitere Termine, was im Grunde bedeutet, dass Sie im Rahmen einer Haartransplantation drei hintereinander folgende Tage die Transmed Klinik besuchen müssen. Dazu genügt ein 3-tägiger (2 Nächte) Aufenthalt in Istanbul.

 Ankunft

Ihre Ankunft sollten Sie so organisieren, dass Sie zu den Mittagsstunden in Istanbul ankommen, da Sie an Ihrem Ankunftstag direkt Ihren ersten Besuch in der Klinik und Ihr erstes persönliches Treffen mit Ihrem behandelnden Arzt haben.

Zu diesem Zweck werden Sie unsererseits von dem Flughafen abgeholt und in die Klinik gefahren.

Konsultation

Während des Gesprächs mit Ihrem Arzt, wird Ihre Haarsituation mittels eines ProScopes, ein digitales Mikroskop mit 400-facher Vergrößerung, analysiert und bestimmt. Entscheidend ist bei dieser Untersuchung besonders der Zustand Ihres Donorareals – der Spenderbereich.

Abhängig von der Dichte und Haarstruktur Ihrer Haare in diesem Bereich, wertet Ihr Arzt die Anzahl der zu entnehmenden Grafts aus.

Anschließend wird mit den maximal extrahierbaren Grafts das bestmögliche Behandlungskonzept geplant und mit Ihnen abgestimmt. Dazu wird Ihre zukünftig neue Haarlinie entworfen und eingezeichnet, die einzelnen Implantationsbereiche werden Ihnen gezeigt und die einzelnen Schritte erklärt.

Transmed legt größten Wert auf optimale Umverteilung, dies mit größtmöglicher Haardichte und einer perfekten Natürlichkeit der transplantierten Fläche. Daher wird die Haarlinie so angesetzt, dass sie Ihren Gesichtsmerkmalen und Ihrem Typus entspricht.

Die ungefähre Behandlungsdauer wird Ihnen, abhängig von der Anzahl der zu transplantierenden Grafts, mitgeteilt.

Haartransplantationen nach der FUE-Methode dauern etwa 5-8 Stunden. Bei einer besonders umfangreichen Behandlung kann der Eingriff auch auf zwei Tage verteilt werden.

Es handelt sich um einen schmerzfreien und entspannten Verlauf, da die Behandlung unter einer gut verträglichen und schonenden lokalen Anästhesie durchgeführt wird. Den Behandlungsablauf verbringt der Patient, schmerzfrei und entspannt, zum Großteil in einem komfortablen “Zahnarztsessel” und kann dabei TV sehen, Musik hören oder ein Buch lesen. Zwischen den einzelnen Phasen werden Pausen eingelegt und Snacks serviert.

Nach Vollendung Ihres Konsultationsgespräches fahren wir Sie in Ihr, ebenfalls unsererseits organisiertes, Hotel.

Der Eingriff

Am Morgen Ihrer ersten Nacht werden Sie zu Ihrem OP-Termin, der zwischen 7.00 und 9.00 sein wird, abgeholt.

Der Operationsablauf ist zusammengesetzt aus drei Phasen.

Die erste Phase ist die Entnahmephase, dabei werden die Follikel einzeln und manuell mit Mikromotoren aus dem Haarkranz entnommen.

Nach der Entnahme jedes einzelnen Follikels werden diese in einer speziellen Lösung, zur Stärkung und Verlängerung der Überlebensdauer der Grafts, nachpräpariert.

In der zweiten Phase wird der Empfängerbereich mit kleinen Slits versehen, in die die Grafts reimplantiert werden.

Insbesondere das Setzen der Kanälchen ist ausschlaggebend für ein natürliches Ergebnis. Daher wird diese Phase der Arbeit ausschliesslich durch einen erfahrenen Facharzt durchgeführt.

Die dritte abschließende Phase liegt dem Einsetzen der einzelnen Follikel zugrunde. Alle follicular units werden einzeln in die kleinen Slits manuell eingesetzt. Dieses Vorgehen erfordert eine lange Erfahrung und präzise Routine. Für ein zufriedenstellendes Ergebnis sind bei einer Haartransplantation Konzentration, Erfahrung und Feingefühl erforderlich.

Nach dem Eingriff erhalten Sie die wichtigsten Informationen und Verhaltensregeln für die erste postoperative Nacht. Außerdem bekommen Sie direkt von uns alle notwendigen postoperative Medikamentente inklusive einer detailierten Beschreibung, wie Sie diese in den nächsten Tagen einnehmen müssen.

Die erste Waschung

Nach Ihrer ersten Nacht findet am nächsten Vormittag die erste Waschung ihres Kopfes in der Transmed Klinik statt. Dabei wird Ihnen die Bandage an Ihrem Hinterkopf abgenommen und das Sportlerstirnband, was Ihnen nach der OP angelegt wurde, gewechselt. Dieses Stirnband müssen Sie vier Tage lang tragen um Anschwellungen im Gesicht zu vorzubeugen.

Während der Waschung erklärt und zeigt Ihnen eine unserer Krankenschwestern, wie Sie bei Ihrer nächsten Waschung vorgehen müssen und was besonders zu beachten ist. Bei Verständigungsschwierigkeiten steht Ihnen bei allen Abläufen ein Mitarbeiter/in zur Seite, der alles ins Deutsche übersetzt.

 

 

Wie können wir Ihnen helfen?