biz sizi arayalım
Wir Rufen Sie Zurück

Nachricht von der Medizinischen Direktorin

Nachricht von der Medizinischen Direktorin

Hallo,

Ich bin Doktor Melike Külahçı, Herzlich Willkommen in Transmed

 Seit unsere Gründung 1994 in Levent/Istanbul/Türkei behandeln wir Frauen und Männer mit Haarausfall Problemen und bieten Haartransplantationen nach den neuesten Methoden an.

Warum fallen unsere Haare aus?

Die Ursache des Haarausfalls, sowohl bei Männern als auch bei Frauen istzu 90 Prozent androgenetische Alopezie, welche als männertypischer Haarausfall bezeichnet wird.

Androgenetische Alopezie ist genetisch. Demgemäß sind die Haarwurzeln bei manchen Männern und Frauen gegen das DH-Testosteron, in das sich das als männliches Hormon bekannte Testosteron umwandelt, empfindlich.

Dieses Hormon führt zum männertypischen Haarausfall, wenn dessen Höhe einen Schwellenwert überschritten hat. Was zum Haarausfall führt, ist nicht das männliche Hormon selbst, sondern das DH-Testosteron, worin es sich in unserem Körper umwandelt.

Weitere Ursachen des Haarausfalls basieren im Allgemeinen auf kompliziertere Gesundheitsprobleme. So können z.B. hormonelle Schwankungen, akute Schocks, Blutkrankheiten und falsche Ernährungsweisen zu Haarausfall führen. Bei Frauen kommt der Haarausfall im Falle einer Anämie und oft während der hormonellen Änderungsphasen vor.

Anatomie und einige Geheimnisse des Haares

Der Begriff Haarfollikel beschreibt die Gesamtheit aus:  Haarwurzel, die etwa 4 mm unter der Haut liegt, das Haar selbst, welches aus dem Unterteil der Haut nach außen wächst sowie dem Kanal auf der Oberfläche der Haut, woraus  das Haar herauswächst.

Die Haarwurzel wählt Proteine und reife Zellen aus dem Blut aus und bildet eine Keratinkette, wobei ein fadenähnliches Gewebe entsteht. Wird ein Haarfaden losgerissen, sieht man an ihrem Ende eine halbtransparente Haarzwiebel. Diese Haarzwiebel ist eine unheimliche Fabrik. In sehr wenigen Zellen des Körpers besteht die Fähigkeit -wie in der Haarwurzel,- sich schnell zu teilen, sich zu vermehren und ein Gefäß zu bilden.

Die Fabrikzelle, die auch dermale Papille genannt wird und Haarwurzeln produziert, gilt aufgrund ihrer Eigenschaften als eine sehr gute Wurzelzellquelle. Aus diesen Einheiten können heute in Genlaboratorien sehr viele Zellen entwickelt werden. Hiermit wird die Eröffnung eines Weges bis zur Erzeugung von Organen in der neuen Genomzeit bezweckt.

Die Haarwurzelzellen entwickeln in der ersten Woche die erste “Zwiebel”. Es dauert etwa eine Woche, bis das Haar, das aus der Zwiebel herauskommt, auf der Außenseite der Haut sichtbar wird.

 

Dr. Melike KÜLAHÇI

 

Wie können wir Ihnen helfen?